Regeln zur Platzbenutzung während der Corona-Pandemie

 

Mit der aktuellen Coronaverordnung wurde die Nutzung von Freiluftsportanlagen unter der allgemeinen Auflage des Abstandsgebotes von mindestens 1,5 Metern ermöglicht. Der Vorstand des TV Werder e.V. gibt nachfolgend die getroffenen Maßnahmen und Regeln bekannt unter denen der Tennissport auf unserer Clubanlage möglich ist.

Alle Vereinsmitglieder sind aufgefordert, sich unbedingt an die Regelungen zu halten, da bei Verstößen die Tennisanlage wieder geschlossen werden könnte.

Dem Vorstand ist bewußt, dass eine Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus nach wie vor akut in unserer Gesellschaft vorhanden ist. Wir bitten daher alle Mitglieder eindringlich, weiterhin so diszipliniert und sorgsam wie bisher mit dieser Krisensituation umzugehen. Der Schutz von Risikogruppen und die Vermeidung der weiteren Ausbreitung müssen nach wie vor an erster Stelle stehen.

Bis auf weiteres gelten folgende Regelungen:

Bis auf weiteres gelten folgende Regelungen:

  1. Die Tennisanlage darf ausschließlich von Mitgliedern des Tennisvereins Werder e.V. zur Ausübung des Tennissports betreten werden.
    Der Gang vom Tor zwischen Platz 9 und 10 bis zur Terrasse der Gastronomie darf bis auf Widerruf auch von Sporttreibenden des SV Bremen 1860 e.V. auf direktem Wege ohne Verweilen benutzt werden.
  2. Die vorherige Online-Buchung eines Platzes über Book&Play ist obligatorisch, um im Infektionsfall gegenüber dem Gesundheitsamt mögliche Kontakte nachweisen ausschließen zu können.
  3. Das Betreten der Anlage ist bei Vorliegen von Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) nicht gestattet.
  4. Die Umkleiden und Duschen sind ab dem 28.07.2020 unter folgenden Bedingungen wieder geöffnet:
  • Ein Mund-Nase-Schutz ist beim Betreten zu tragen.
  • Bei der Nutzung der Umkleiden ist die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m zu achten. Ist die Einhaltung nicht möglich, muß draußen solange gewartet werden, bis jemand die Umkleide verläßt und wieder ausreichend Platz zur Verfügung steht.
  • Die Damendusche darf gleichzeitig von max. drei Damen unter Wahrung des Mindestabstandes genutzt werden.
  • Die Herrenduschen dürfen gleichzeitig von max. zwei Herren unter Wahrung des Mindestabstandes genutzt werden.
  • Um eine ausreichende Lüftung zu ermöglichen, sollten die Fenster in den Umkleiden und Duschen tagsüber auf Kippe geöffnet werden.
  1. Ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ist durchgängig einzuhalten, also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen. Auf Handshake, Abklatschen, Umarmen etc. ist zu verzichten.
  2. Die Bänke auf den Plätzen wurden der Verordnung entsprechend mit großem Abstand aufgestellt. Sie dürfen nicht verschoben werden. Es wird empfohlen, ein großes Handtuch unterzulegen.
  3. Training mit mehreren Personen, d.h. Ausübung von Sport in Gruppen, ist möglich, sofern der Mindestabstand von 1,5 m (Allgemeinverfügung Freiluftsportanlagen Bremen) bzw. 2m (Empfehlung des TNB) zuverlässig und stets eingehalten wird. Es müssen mindestens 10m² Fläche pro Person zur Verfügung stehen.
  4. Auf die Einhaltung der Hygieneregeln, insbes. regelmäßiges, gründliches Händewaschen, wird verwiesen. Mittel zur Händedesinfektion stehen in den Vorräumen der Umkleiden zur Verfügung.
  5. Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken, außer sportnotwendig, ist untersagt.
  6. Indirekten Kontakt vermeiden. Keine fremden Tennisbälle, Schläger, Trinkflaschen und sonstige Gegenstände mit der Hand berühren. Nicht mit den Händen durch das Gesicht wischen. Gründliches Händewaschen v.a. nach dem Spiel. Die sachgerechte Verwendung von geeigneten Einmalhandschuhen beim Abziehen wird empfohlen. Diese sind selbst mitzubringen und werden nicht vom Verein gestellt.
  7. Doppelspiele sind unter Einhaltung des Mindestabstands von 2,0m erlaubt.
  8. Die Tennishalle ist wieder geöffnet. Buchung über Book&Play..

Darüber hinaus wird auf den Hygiene- und Pandemieplan des TV Werder e.V. verwiesen, der an der Geschäftsstelle ausgehängt ist

 

27.07.2020

Tennisverein Werder e.V. – Der Vorstand